Klassenpost

 


Update: 20.08.2021
Mit Beginn des neuen Schuljahres sind weitere Anpassungen im Hinblick auf notwendige Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen erforderlich. Anbei stellen wir Ihnen den aktuellen Hygieneplan und das Merkblatt "Umgang mit Erkältungssymptomen" als Download zur Verfügung.

10. Hygieneplan
Umgang mit Erkältungssymptomen

Rücknahme der Schulbücher aller Teilnehmer an der Schulbuchausleihe
Im Zeitraum vom 05.07. - 16.07.21 werden jeweils montags-freitags von 8:00 - 17:00 Uhr die Bücher der Teilnehmer an der Schulbuchausleihe in der Rhein-Mosel-Halle zurückgenommen. Hierzu sollen die Schüler alle ausgeliehenen Bücher sowie den Rücknahmeschein mitbringen. 
Die Rücknahmescheine mit weiteren Informationen des Schulträgers erhalten die Eltern in der 26. KW (ab dem 28.06.21) Ab diesem Jahr gibt es eine neue Vorgabe des Bildungsministeriums, die vorgibt, dass nach dem 16.07.21 keine Schulbücher mehr zurückgenommen werden können – Ausnahmen sind nicht mehr möglich! Am kommenden Werktag generiert das Bildungsministerium die Datei des Schadensersatzes und stellt diese den Schulträgern zur Verfügung. Dieser Schadensersatz hat dann Bestand.


Update: 13.04.2021
Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte, liebe Kinder und Besucher unserer Webseite,
seit nun einem Jahr nutzen wir die Benachrichtigungs- und News-App Sdui. Wir haben über eine lange Zeit schulrelevante Inhalte sowohl auf die Homepage als auch in Sdui eingestellt. In Zukunft werden die schulinternen News ausschließlich in Sdui gepostet. Auf der Homepage finden Sie weiterhin wichtige Downloads wie Schulbuch und Materiallisten, den Klssenbereich für den Fernunterricht und schulübergreifende Grundinformationen.


Update: 11.02.2021
Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte und liebe Kinder,
anbei senden wir Ihnen das aktuelle Elternschreiben der Ministerin. Darin wird mitgeteilt, dass nun am Montag, 22.02.2021, der Start des Wechselunterrichts vorgesehen ist.
In einem gesonderten Elternbrief werden Ihnen in den nächsten Tagen unsere schulspezifischen Planungen mitteilen. Dabei werden wir uns nah am letzten Elternbrief (Ende Januar) orientieren und am 22.02.2021 mit dem Wechselmodell A-A-B-B-A beginnen.  
Wir werden Sie über die weitere Entwicklung und die Konsequenzen für den Schulbesuch Ihrer Kinder auf dem Laufenden halten.
Ihre Schulleitung der GS Güls

Elternschreiben der Ministerin vom 11.02.2021

Update: 28.01.2021
Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte, liebe Kinder, liebe Schulgemeinschaft,
auf diesem Wege müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Planungen zum Start des Wechselunterrichts am 01.02.2021 keine Gültigkeit mehr haben. Im benachbarten Baden-Württemberg sind landesweit 13 weitere Fälle von neuen Virusvarianten bekannt geworden. Die Landesregierung hat sich deshalb gestern Abend und heute früh mit den Experten der Universitätsmedizin Mainz über die geänderte Infektionslage beraten und entschieden, die Grundschulen zum Schutze aller Beteiligten weiter geschlossen zu halten.
Das bedeutet: In der nächsten Woche wird somit der Fernunterricht bis auf Weiteres fortgesetzt. Die Planungen für den Wechselunterricht verschieben sich. Eine Notbetreuung für dringende Betreuungsfälle wird weiterhin an unserer Schule angeboten. Das neue Anmeldeformular befindet sich bereits auf der Homepage. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Anmeldung erneut benötigen, um entsprechende Vorkehrungen zu treffen.
Wir alle sind heute von dieser Entscheidung überrascht worden und denken besonders an die Kinder, die sich bereits auf den Schulbesuch gefreut haben. Wir hoffen gleichfalls, dass die Situation mit der neuen Virusmutation schnell und verlässlich bewertet werden kann, um längerfristige Planungen für uns alle zu ermöglichen.
Die Klassenleitungen Ihrer Kinder werden sich auf bekannten Wegen mit Ihnen in Verbindung setzen.
Anbei erhalten Sie das Elternschreiben des Ministeriums zu den heutigen Entwicklungen.

Elternschreiben der Ministerin vom 28.01.2021

Update: 27.01.2021
Der Schulelternbeirat informiert:
Liebe Eltern,
immer wieder wurden wir vertröstet, mussten unsere Planungen zurückstellen, die Baustellensituation abwarten. Jetzt ist es endlich soweit, alle Genehmigungen sind da und wir sind froh, Ihren Kindern nun erstmalig in den Herbstferien 2021 eine Ferienbetreuung, durchgeführt von der Familienbildungsstätte Koblenz, an unserer Grundschule anbieten zu können. Die Bauarbeiten werden bis dahin abgeschlossen sein, so dass auch das Außengelände zur Verfügung steht. Weitere Informationen finden Sie auf dem beigefügten Flyer der Familienbildungsstätte oder der Homepage www.fbs-koblenz.de. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Familienbildungsstätte bis zum 6.4.2021.
Bei den Kosten kommt uns die FBS sehr entgegen. Enthalten sind hierbei die Personalkosten für eine pädagogische Fachkraft und Betreuungskräfte, Materialkosten, Getränke und auch eine warme Mittagsmahlzeit. Wenn Sie weitere Fragen zum Inhalt oder der Finanzierung der Ferienbetreuung haben, wenden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail an die Familienbildungsstätte. Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 12 Kindern nicht zustande kommen, wird es von Seiten des SEB zunächst keine weiteren Bemühungen um Folgeangebote geben. Wir hoffen aber, dass ausreichend Familien dieses Pilotprojekt nutzen werden, Ihre Kinder viel Spaß haben bei „Betreuung vor Ort“, und wir sie demnächst regelmäßig bspw. in den Sommer-und/oder Herbstferien durchführen können.
Vielen Dank und herzliche Grüße,
Ihr Schulelternbeirat

Herbstfreizeit Grundschule Koblenz Güls

Update: 20.01.2021
Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte, liebe Kinder,
beim gestrigen Bund-Länder-Gipfel wurden weitere Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen. In der heutigen Pressekonferenz in Mainz wurde die Umsetzung der Beschlüsse für die Schulen in Rheinland-Pfalz vorgestellt. „Die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 4. Klassen haben im Januar weiterhin Fernunterricht. Der Start für den Wechselunterricht, mit dem wir ab 25. Januar 2021 beginnen wollten, muss um eine Woche auf den 1. Februar 2021 verschoben werden. Entsprechend dem gemeinsamen Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin bleibt die Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schüler ausgesetzt.“ (Schreiben: Umsetzung der Beschlüsse MPK/BK vom 19.01.2021)
Morgen erhalten Sie über Sdui und per Mail unsere Planungen für den Wechselunterricht ab dem 01.02.2021.

Elternschreiben zur Umsetzung der Beschlüsse MPK/BK vom 19.01.2021

Update: 07.01.2021 (09.30 Uhr)
Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Kinder,
nach der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) zu Beginn der Woche und den daraus resultierenden Entscheidungen auf Landesebene, möchten wir allen auf diesem Wege einen kurzen Ausblick zum weiteren Schulbetrieb geben.
1. Zeitraum bis zum 15. Januar 2021
Es bleibt bei den getroffenen Regelungen: Fernunterricht für alle Schülerinnen und Schüler. Gleichzeitig bleiben die Schulen offen für die Betreuung von Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 1 bis einschließlich 7, die nicht von ihren Eltern betreut werden können.
2. Zeitraum 18. Januar bis 22. Januar 2021
Die oben beschriebenen Maßnahmen werden um eine Woche verlängert, d.h. der Fernunterricht wird für alle Schülerinnen und Schüler fortgesetzt. Das Anmeldeformular die Notbetreuung (18.01. - 22.01.2021) ist bereits auf unserer Homepage abrufbar. Bitte reichen Sie die Meldung zu Planungszwecken den Klassenleitungen bis spätestens Freitag, 15.01.2021 (10.00 Uhr) ein
3. Zeitraum 25. Januar bis 29. Januar 2021
Der Beschluss der MPK gibt unter Aufhebung der Präsenzpflicht die Möglichkeit, bei entsprechendem Infektionsgeschehen mehr Schülerinnen und Schüler in Schule zu holen. Wir werden Ihnen im Verlauf der nächsten Woche die organisatorischen Rahmenbedingungen für einen möglichen Wechselunterricht mitteilen.


Update: 04.01.2021 (11.00 Uhr)
Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Kinder,
an dieser Stelle wünschen wir nochmals allen Familien ein gesundes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr! Auch wenn der erste Schultag nach dem Ferienende uns alles andere als gewöhnlich erscheint, können wir mit einem Fünkchen Zuversicht starten.
Wir beginnen die ersten Schulwochen mit Fernunterricht. Bereits während des ersten Lockdowns haben wir überwiegend positive Erfahrungen gesammelt, auf denen wir nun aufbauen können. Die Strukturen für die Umsetzung des Fernunterrichts sind auf unserer Schulhomepage im Bereich der Klassenpost vorbereitet und werden durch die Möglichkeit der Videokonferenzen erweitert. Gegenwärtig fällt uns eine Überlastung der Server (BigBlueButton / Sdui) auf. Sollten Videotreffen scheitern, bitten wir alle um Nachsicht. Diese Problematik liegt nicht in unser Verantwortung und wir hoffen auf schnelle Behebung seitens der einzelnen Plattformen. Die Klassenleitungen bleiben aber dennoch über den Mail-Verteiler mit Ihnen im Kontakt. Am Schulvormittag sind auch weiterhin die Klassenbriefkästen im überdachten Pausenbereich (an den Lehrerparkplätzen) erreichbar.
Neben dem Fernunterricht findet in der Schule die Notbetreuung statt. Das Anmeldeformular für die zweite Schulwoche befindet sich auf der Homepage.
https://www.gs-guels.de/index.php/klassenpost/notbetreuung
Bitte senden Sie bei Notbetreuungsbedarf die Anmeldung rechtzeitig an die Klassenleitung Ihres Kindes. Die Mailadressen der Lehreinnen und Lehrer stehen direkt unter dem Anmeldeformular.
Auch im kommenden Schuljahr hoffen wir weiterhin auf ein gemeinsames und vertrauensvolles Miteinander und wünschen uns zeitgleich eine baldige Rückkehr zur schulischen Normalität.
Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!
Ihre Schulleitung der GS Koblenz-Güls

 


Archiv der bisherigen Mitteilungen III

Archiv der bisherigen Mitteilungen II

Archiv der bisherigen Mitteilungen