Die Notbetreuung an der GS Koblenz-Güls steht grundsätzlich nur gesunden Kindern unserer Schule zur Verfügung, die keinerlei Symptome einer Atemwegsinfektion zeigen und findet nach Bedarf in der regulären Schulzeit Ihrer Kinder statt. Sie richtet sich an Eltern und andere Sorgeberechtigte, die auf eine Betreuung angewiesen sind und keinerlei andere Betreuungslösung finden, um ihrer Berufstätigkeit nachzugehen.

1. Schuljahr: Mo bis Fr von 8.00 – 12.00 Uhr
2. Schuljahr: Mo bis Do von 8.00 – 12.00 Uhr / Fr von 8.00 – 13.00 Uhr
3./4. Schuljahr: Mo bis Fr von 8.00 – 13.00 Uhr
Hortkinder gehen im Anschluss in die Notbetreuung der Kita St. Servatius.
Kinder der Betreuenden Grundschule können bis max. 14.00 Uhr betreut werden.
Ganztagskinder werden bis max. 16.00 Uhr betreut.

Neu: Wichtig! Ab 19.05.2020 gilt:
Wenn Ihr Kind an einem oder mehreren Tagen an der Notbetreuung teilnehmen muss, informieren Sie uns bis Freitag 10.00 Uhr der Vorwoche. Anmeldungen erfolgen ausschließlich über die Mailadresse der Schule auf den bereitgestellten Formularen (siehe unten). Nur so können wir mit dem zur Verfügung stehenden Personal planen. Eventuell müssen weitere Räume hergerichtet und/oder Hygienemaßnahmen angepasst werden. Der 22.05.2020 (Freitag nach Christi Himmelfahrt) ist ein beweglicher Ferientag. An diesem Tag wird aufgrund anbautechnischer Notwendigkeit das Wasser abgestellt. Die Hygieneauflagen sind nicht zu erfüllen. Es kann deshalb keine Notbetreuung stattfinden.  Am 12.06.2020 (Freitag nach Fronleichnam) findet ebenfalls kein Unterricht statt. Die Teilnahme an der Notbetreuung ist an diesem Tag möglich.

Aufgrund der gesetzlichen Maskenpflicht im öffentlichen Raum und unter Einhaltung der Hygienevorschriften zur Eindämmung der CONVID-19-Pandemie benötigen die Kinder der Notbetreuung ab 27.04.2020 eine Schutzmaske für das Betreten und Verlassen des Schulgeländes und für die Pausenzeiten. Während der Lernzeit in der Notbetreuung kann die Maske abgenommen werden. Im Zuge der schrittweisen Öffnung der Schulen (Viertklässler) am 04.05.2020/11.05.2020 wird diesen Kindern ein Mundschutz des Landes zur Verfügung gestellt. Die Kinder der Notbetreuung sind vorerst nicht berücksichtigt und müssen eigenständig einen Schutz sicherstellen. Durch vereinzelte Spenden besitzt die Grundschule Güls eine kleine Notreserve, mit der wir Ihnen noch in den ersten Tagen aushelfen können.

Meldung zur Notbetreuung bis spätestens Freitag, 10.00 Uhr der Vorwoche möglich.

Download Anmeldeformular
01.06. - 05.06.20 08.06. - 12.06.20 12.06.20
15.06. - 19.06.20 22.06. - 26.06.20 29.06. - 03.07.20

 

Leitfaden für die Notbetreuung

1. Voraussetzungen

  • keine Betreuung von kranken Schülerinnen und Schülern
  • Maskenpflicht in Pausen und beim Betreten und Verlassen des Schulgeländes
  • Abstand halten (kein direkter Kontakt) zu anderen Schülerinnen und Schülern sowie zum Personal
  • Zugangskontrolle (bitte klingeln oder anrufen)
  • Material zur Selbstbeschäftigung und zur Erledigung der Aufgaben ist mitzubringen.
  • Bitte packen Sie anhand der Aufgabenliste die Tasche mit Ihrem Kind. Nur benötigtes Lernmaterial ist einzupacken.

2. Organisation

  • Die Eltern müssen den Betreuungsbedarf bis spätestens Freitag, 10.00 Uhr der Vorwoche mitteilen.
  • Für GTS-Kinder der Notbetreuung besteht die Möglichkeit der Teilnahme beim Mittagessen. Mo - Do: ca. 13.00 Uhr
  • Die Notbetreuung findet ausschließlich in der regulären Schulzeit Ihres Kindes statt.
  • Die Grundschule organisiert auf Grundlage der Bedarfsmitteilungen die Notbetreuung.
  • Abholzeiten sind nur zur vollen Stunde möglich: 12.00 Uhr / 13.00 Uhr / 14.00 Uhr / 15.00 Uhr / 16.00 Uhr